Steirisches Prachtexemplar einer Superzelle, 12.07.2016
 

In der Steiermark, Österreich können Maxi und ich eine Superzelle von Geburt an beobachten. Unser Chase fängt bei Graz an und führt uns bis nach Ungarn. In Österreich hat es die Zelle noch nicht all zu eilig. So haben wir keinen Stress die Kameras aufzubauchen und lange Zeitraffer von der giftigen Gewitterzelle drehen. In Ungarn dann nimmt die Zelle auf einmal ordentlich Tempo auf. Unsere Tour geht weiter nach Szombathely. Dort müssen wir uns durch schwere Sturmböen unter der Meso kämpfen, um vorne dran zu bleiben. Aber die Mühen werden am nächsten Standort, mit einem tollen Mutterschiff belohnt.

 

 

 

Die frische Superzelle im Grazer Becken.

 

 

 

 

Massiver Aufwindturm schraubt sich bei Gleisdorf durch die Troposphäre.

 

 

 

 

Voll ausgebildete Superzelle, Hainersdorf.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Mutterschiff sitzt uns hinter Szombathely, Ungarn im Nacken!

 

 

 

Diese gigantischen Superzellenformationen waren das optische Highlight der Tour!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rückseite der abziehenden Superzelle!

 

 

 

Das zweites Gewitter kommt mit einer ausgeprägten Shelf Formation, kurz nach Sonnenuntergang zur blauen Stunde über die Ebene gezogen.