Tolle Gewitterzellen um Memmingen, 21.5.2012

 

Im Vorfeld gab es schöne Wolkenstimmungen die sehr dynamisch waren.

 

 

 

 

 

 

Später zeigten sich im Allgäu erste hochreichende Quellungen, die von der starken Windscherung regelrecht auseinandergezogen wurden!

 

 

 

Hier zieht es feuchte Luft vom Tegelberg-Gipfel nach oben. Das Gebilde schaut aus wie ein Tornado! Es ist aber keiner, weil die Geschichte nicht rotiert.

 

 

 

Zwischen dem ersten Bildern und diesen hier, sind Stunden voller warten auf erste gescheite Auslöse vergangen. Doch dann schossen endlich mehrer Gewitterzellen in den Himmel!

 

 

 

Diese hier, südlich von Memmingen gefiel mir am Besten. Schöne gebirgige Wolkenbasis und im Osten stand nichts, was den Inflow des System störte. Der Sturm selber wanderte nach Westen.

 

 

 

Da die Aufwindbasis stark war, sollte der Sturm nach Nordwest oder sogar nach Nord ausscheren! Also verlagerte ich meinen Standort an die Nordostseite, um weiter einen guten Blick auf die Zelle zu haben. Erste Niederschlag ging runter. Ständig grummelte es vor sich hin.

 

 

 

Dann formierte sich eine kreisrunde rotierende Wolkenbasis an der Ostseite des Sturms aus. Der Niederschlag wurde von Aufwindkern an die Westseite der Gewitterzelle verdrängt. Bei so deutlichen Formationen ist klar, was man vor sich hat. Hier ist gerade eine Superzelle geboren worden!

 

 

 

 

 

 

Dann schwächte sich die Zelle kurz ab, doch ein neuer Zyklus kam von Osten her in die Superzelle geschwenkt. Vor mir bauen sich atemberaubende Formationen auf. Interessant war auch der Funnel der unter so einen Fragment eines möchtegern Biberschwanzes hängt, ohne das dieses Fragment Kontakt zur Mutterwolke hat.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich fahr über Memmingen neben dem nach Nordwest scherenden Sturm her. Vor mir im Norden gehen neue Zellen hoch und schneiden der Superzelle den Inflow ab. Schade, weil in der klaren Luft hätten sich so noch gigantischer Formationen entwickeln können! Aber auch die neuen Zellen hatten tolle Formationen unter ihrer Aufwindbasis zu bieten! Die blaue Farbe in den Wolken ist nicht untertrieben! So wie ich das hier beobachten konnte, schimmert das tiefe blau des sehr klaren Himmels darüber durch die Wolken!

 

 

 

 

 

 

 

Nach Osten führten zwei Flanking Lines in V-Form in die Zelle ein Bild weiter oben. So was konnte ich bis heute auch noch nie beobachten!

 

 

 

Ich steh bei Laupheim und auf der Rückseite des nach Osten hin abziehenden Gewitterclusters. Ein kalter Westwind kommt aus dem System. Um mich rum, wieder tolle Wolkenformationen. Damit lass ich diesen schönen Gewittertag ausklingen und mach noch ein paar Bilder.