Zwei Superzellen bei Wolfratshausen, 27.4.2013

 

Zeitraffer zu den Gewittern:

 

 

Im April zeigten sich ja schon tolle Gewitter im Süden. Jetzt ging es mit Karacho richtig los und ich mein wirklich richtig! Eine massive Kaltfront steilte sich einmal gerade über Deutschland stark auf. Das heißt sie kommt nicht wirklich voran aber die Temperaturgegensätze steigen. So hatten wir im Kaltluftbereich stellenweise Schneeregen mit 2 Grad. In Ostbayern ging es bis auf 24 Grad rauf! Am Nachmittag strömte Warmluft gegen die von Nordwesten immer stärker drückende Kaltluft. Zudem war noch eine sehr starke Strömung aus Südwest über dem Ganzen. Durch Konvergieren drückt die Luftmasse die Luft nach Oben! Oben wirkt der starke Jet wie ein Kamin und saugt die Aufwinde ab. Also sehr viel dynamische Hebung und Superzellenscherung!

Heute war ich mit Peter aus Ismaning unterwegs. Wir fuhren nach dem am Alpenrand erste Zelle hoch sind Richtung Wolfratshausen und parkten auf einen Hügel und bekamen ne Show der extraklasse! Erst sahen wir in der Ferne eine frische Superzelle die auf unsern Standort zu scherte. Davor bildeten sich kleinere Zellen.

 

 

 

 

 

 

Die Zelle kam näher und wir bekamen das Beste Mutterschiff unseres Lebens zu sehen! Da steht dann dieses Ding da, dann kommen zwei Touristen und er fotografiert sei Alde vor den Alpen ohne einmal nach Rechts zu schauen!?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neben die ersten Gewitter schraube sich auf einmal ein zweiter Tower in die Luft! Jetzt standen zwei Superzellen Hand in Hand vor uns!

 

 

 

 

 

Wir fuhren ein paar Kilometer nach Nordosten um weiter vor dem Gewitter zu bleiben. Die Basis der zweiten Superzelle ist mittlerweile extrem tief geworden.

 

 

 

 

 

 

 

Über uns rauschte die Falking Line mit dem RFD dahinter hinweg. Der Anblick wie der Clear Slot uns überquerte war einfach toll. Erst nur hell und dann scheint die Sonne und dann hat man einen tollen Blick auf die Rückseite.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf der linken Seite war ein verlorener Tower unter dem sich eine Funnelcloud bildete.

 

 

 

 

Noch ein paar Aufnahmen der Rückseite. Toll war zu beobachten, wie sich an einer Stelle die Quellungen richtig hochschraubten.

 

 

 

 

 

Ich kann es immer noch nicht glauben, was der April dieses Jahr für eine Show abzieht!