Zwei mal Shelf aus Osten, Bayern, 4. und 5.6.2016

 

Das Video von den zwei Tagen:

 

 

 

 

Eigentlich fahr ich bei so einer Gammel Ostlage wie am 4.6. nicht raus. Aber es ist Wochenende und ich habe sonst nichts zu tun. Beim Wettercheck fällt mir auf, das ein Bodentief von Österreich her doch etwas Dynamik nach Südostbayern bringt. Also rein in die Karre und südöstlich von München einige Zellen anfahren. Dort knallen immer wieder kräftige Blitze aus den Zellen heraus und auch kleine rotierende Aufwind sind vorhanden. Zudem löst es ziemlich giftig und flächig aus, bis ein Gewitter Cluster da steht. An dessen Vorderseite schiebt es den Coldpool nach Osten was bei Parsdorf, östlich von München, eine stattliche Shelfcloud ausbildet!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einen Tag später, 5.6., steht die nächste Ostlage auf dem Programm. Bei mir in Südbayern verhindert die Sonneneinstrahlung eine ordentliche Labialisierung der Luftmasse. In Franken dagegen hat es weiträumig aufgemacht und die Temperatur steigt bis Nahe der 30 Grad Marke. Zudem kracht es schon am Vormittag über dem Erzgebirge. Diese Entwicklungen sollte am Nachmittag bei brauchbarer Dynamik nach Nordbayern übergreifen. Ich fahre die ersten Zellen an. Bei Bamberg knallen vor mir Mehrfachentladungen aus einem Gewitter. Diese kommen vor dem dunklen Hintergrund Richtig gut zur Geltung!

 

Weiter geht die fahrt durch den Steigerwald. Immer die Gewitterfront im Nacken die sich deutlich verstärkte. Südlich von Schweinfurt hat das System eine dicke Shelfcloud ausgebildet. Ich halte an der nächsten freien Stelle und saug die Stimmung in mich auf!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf der Heimfahrt kommt mir noch im Nördlicher Ries diese Einzelzelle, zur blauen Stunde entgegen.