Superzelle zur blauen Stunde, bei Schwabmünchen, 4.8.2014

 

An diesem Tag war eigentlich nicht viel zu erwarten. Tagsüber ging ich auch meiner normalen Arbeit nach und fuhr die mäßigen Gewitter über Nordbayern gar nicht erst an.  Ich checkte dann standardmäßig am Nachmittag die Soundings vom Mittag. Bei dem Aufstieg in Payerne in der Westschweiz viel mir auf, das dort ziemlich instabile Luftmasse lag. Diese kam mit der vorherrschenden Strömung bis zum Abend ins Alpenvorland geweht. Die Strömung wurde abgebremst, weil eine Randwelle von Baden Württemberg nachrückte und die Luft vor sich durch den tieferen Luftdruck "anzog". Hinter der Welle wurde der Westwind wieder sprunghaft stärker, was dynamische Hebung einsetzen lies. Es bildeten sehr plötzlich eine paar kräftige Gewitter. Eines davon wurde zur Superzelle und zog unter ausscheren vom Ulmer Raum in das Lechfeld.

Ich stellte mich südlich von Schwabmünchen auf ein Feld. Die Zelle hat gerade damit angefangen sich richtig auszubilden. Und man konnte durch die klare Luft und nur wenige Begleitwolken alles beobachten. Als es dunkler wurde, flackerten kurze Wolkenentladungen bis zu 3 mal in der Sekunde aus dem einzelnen freistehenden Aufwindturm!

 

 

 

 

 

 

 

Vor dem RFD hat sich eine Böenfront ausgebildet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Toll die sehr weiträumige Aufwindbasis, die immer wieder von Blitzen darüber kurz aufleuchtete. Zwischendurch hämmerte es ein paar heftige Erdentladungen runter!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich verlagerte etwas nach Süden um in den trockenen Bereichen des RFDs zu blieben. Wer weis was da an Hagel drin steckt! Zum Glück wurde mir dann später bekannt, das der nicht all zu Groß war, aber bei Thannhausen in Massen von Himmel kam! Dann lies ich das Gewitter weiter ziehen und machte noch ein paar Bilder von der Rückseite!

 

 

 

 

 

 

 

Lange hatte ich warten müssen, das so ein tolles Gewitter seinen Weg in meine Nähe finden! Hinter der Superzelle kam dann noch eine kleine Linie nachgeeiert. Mit diesen tollen Stimmungen lies ich dann das "Kurzchasing" ausklingen.